© DoraZett - stock.adobe.com

Leckereien für Hunde

Was Vierbeiner lieben

Wer seinen Hund mit Leckereien verwöhnen möchte, steht vor einer riesigen Auswahl an den unterschiedlichsten Leckerlis und Kausnacks. Ob für übergewichtige oder allergische, junge oder alte Tiere – für jeden Vierbeiner gibt es den passenden Snack. Welche die beliebtesten Leckereien für Hunde sind, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag!

Große Auswahl an Leckereien für Hunde

Während Hunde früher mit Essensresten gefüttert wurden, steht ihnen heute ein immenses Produktsortiment zur Verfügung. Doch nicht nur die Auswahl ist erheblich gewachsen, sondern auch die Qualitätsstandards.

Hochwertige Futtermittel sind optimal auf die Bedürfnisse von Hunden abgestimmt und stellen sicher, dass sie all die wichtigen Nährstoffe und Vitamine über die Ernährung erhalten.

Neben qualitativem Trocken- oder Nassfutter dürfen natürlich auch Kausnacks und Leckerlis nicht fehlen. Denn diese dienen nicht nur als „Desserts“, sondern stellen eine wichtige Ergänzung der Hundeernährung dar. Hinzu kommt, dass sie als natürliche Zahnbürste fungieren, indem sie durch die erforderliche Kautätigkeit die Abreibung von Zahnbelag fördern. Ebenfalls erwähnenswert ist, dass das Kauen die Tiere entspannt und sie artgerecht beschäftigt. Aus diesen Gründen sollten Kausnacks ein fester Bestandteil der Hundeernährung sein und regelmäßig gefüttert werden. Hierfür stehen Hundehaltern die unterschiedlichsten Variationen zur Auswahl, von denen wir Ihnen die beliebtesten nun vorstellen möchten!

Hund kaut auf einem Kauknochen - Leckereien für Hunde
© DoraZett – stock.adobe.com

Rinderohren sind kalorienarme Snacks

Rinderohren sind besonders beliebte Leckereien, die sich vor allem für kalorienbewusste Hunde eignen. Denn die getrockneten Ohren enthalten nur sehr wenig Fett und können somit auch bedenkenlos während einer Diät gefüttert werden. Ihr mittlerer bis harter Härtegrad verspricht längeren Knabberspaß, ohne die Tiere zu sehr zu fordern. Denn durch das Kauen werden die Rinderohren immer weicher, sodass sowohl junge als auch ältere Fellnasen problemlos knabbern können. Praktisch ist, dass es die beliebten Ohren in unterschiedlichen Ausführungen gibt, wie beispielsweise mit Fellansatz. Diese natürlichen Kauartikel bringen einen weiteren Vorteil mit sich, denn sie tragen zur Reinigung des Darms bei und können sogar als natürliches Entwurmungsmittel dienen. Falls Ihr Hund allergisch auf Rindfleisch ist, muss er jedoch keinesfalls auf getrocknete Ohren verzichten. Denn die Leckereien gibt es auch unter anderem auch vom Reh, Schwein oder Kaninchen.

Rinderohren mit Muschel ( EU ) - Gr.L Rehohren ( Wild )

Kauknochen für die Zahnpflege

Hunde haben einen natürlichen Kautrieb, den sie in jedem Fall stillen sollten – und auch werden! Damit Ihr Haustier sich nicht an Ihren Schuhen oder anderen geliebten Gegenständen verbeißt, sollten Sie ihm stets entsprechende Alternativen bieten. Hierfür bieten sich sehr harte Kaurtikel, wie eben Hundekauknochen an. Vierbeiner müssen schon ordentlich an den Snacks knabbern, bis sie diese verzehrt haben. Dementsprechend hoch fällt der Abrieb des Zahnbelags aus, weshalb Kauknochen sehr förderlich für die Zahnhygiene sind. Auf die Hüfte schlagen diese Snacks jedoch nicht, denn die Knochen bestehen zur Gänze aus getrockneter Rinderhaut und sind somit sehr fettarm. Statt „gewöhnlicher“ Varianten können Sie Ihrem Hund jedoch auch Kauknochen mit Pansenfüllung anbieten, die bei den Fellnasen sehr gut ankommt. Pansen an sich ist generell sehr beliebt bei Hunden und ebenfalls sehr gesund!

 Kauknochen (EU) | ohne chemische Zusatzstoffen | aus Rinderhaut  Kauknochen mit Pansenfüllung

Pansensnacks – beliebte Klassiker unter den Kausnacks

Beim Pansen handelt es sich um einen der drei Vormägen von Wiederkäuern, der sehr gesund ist. Denn er liefert Ihrem Haustier zahlreiche Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Während er bei vielen Zweibeinern aufgrund seines intensiven Eigengeruchs auf wenig Zuspruch stößt, lässt er Hundeherzen regelrecht höherschlagen. Er wird zwar meist in Verbindung mit Rind gebracht, allerdings gibt es die Leckerei auch vom Hirsch, Schaf oder von der Ziege. Somit können auch Tiere, die Rindfleisch nicht vertragen, mit der Köstlichkeit verwöhnt werden. Praktisch ist zudem, dass es Pansensnacks in den unterschiedlichsten Ausführungen gibt. Denn neben der heißluftgetrockneten Variante gibt es den Vormagen auch in Form von kleinen Leckerlis oder aber als Füllung Kauknochen oder Kaurollen. Doch dieser ist nicht die einzige Leckerei vom Rind, die bei Hunden besonders beliebt ist, denn auch Ochsenziemer steht bei ihnen hoch im Kurs!

Schafpansen | besonders geeignet für sensible Hunde

Ochsenziemer liefert viel Protein

Vom Rind werden zahlreiche Bestandteile zu Futtermittel und Kausnacks verarbeitet, so auch die Haut des Ochsenpenis. Diese enthält nur sehr wenig Fett, ist jedoch reich an Proteinen. Ochsenziemer sind jedoch nicht nur gesund, sondern auch sehr schmackhaft und versprechen dank ihres hohen Härtegrades zudem einen langfristigen Knabberspaß. Doch Vorsicht: Tiere mit Zahnproblemen könnten durchaus Schwierigkeiten damit haben! Betroffene Tiere müssen jedoch keinesfalls auf Kausnacks verzichten, denn es gibt auch eine große Auswahl an weicheren Kausnacks. Auch unter den beliebtesten Leckereien für Hunde findet sich eine vergleichsweise weiche Variante, nämlich Hundewürstchen!

Ochsenziemerstücke | zur Zahnpflege und ist für alle Hunderassen geeignet

Mini-Würstchen sind gesunde Snacks zwischendurch

Hundewürstchen zählen zu den Klassikern unter den Kausnacks und eignen sich für Tiere jeden Alters! Die vergleichsweise weichen Snacks gibt es in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen, wie zum Beispiel Schwein und Geflügel. Doch auch exotischere Fleischsorten, wie Känguru, Strauß und Hirsch werden zu den köstlichen Würstchen verarbeitet. Dementsprechend ist die Auswahl an Hundewürstchen groß, sodass Sie die Snacks optimal auf die Vorlieben und Bedürfnisse Ihres Haustieres anpassen können. Praktisch ist zudem, dass sie sich sehr gut portionieren lassen und nur einen geringen Eigengeruch haben. Sie können die Leckereien somit problemlos zu einem Spaziergang mitnehmen und Ihr Haustier auch unterwegs mit der Leckerei verwöhnen.

Hund frisst Würstchen von der Küchenablage - Leckereien für Hunde
© Brinja – stock.adobe.com

Leckerlis – ideale Trainingshäppchen

Ganz weit oben in der Liste der beliebtesten Leckereien für Hunde stehen natürlich auch Leckerlis. Die kleinen Häppchen werden bevorzugt als Hundebelohnung oder Motivation während des Trainings eingesetzt und haben sich für diesen Zweck als sehr effektiv bewiesen. Leckerlis sind im Vergleich zu Kauartikel deutlich kleiner und weicher, sodass sie leicht zu fressen sind. Trotz ihrer geringen Größe sollten Sie hierbei unbedingt auf die Qualität achten und einen Blick auf die Zusammensetzung werfen. Die Snacks können sowohl zur Gänze aus Fleisch bestehen oder aber mit Gemüse und Obst verfeinert werden. Besonders beliebt sind Snacks vom Geflügel, wie zum Beispiel „Trainer Huhn“, oder gebackene Leckereien, wie Bubeck-Hundekuchen.

Herrchen zeigt dem Hund ein kleines Leckerli
© melounix – stock.adobe.com

Leckereien für Hunde gibt es in allen erdenklichen Variationen!

Die Auswahl an Hundesnacks ist beachtlich und beinhaltet für jede Fellnase den passenden Snack. Trotz der immensen Produktvielfalt gibt es einige Kauartikel, die auch nach vielen Jahren immer noch ganz weit oben in der Liste stehen. Hierzu zählen unter anderem Ziemer, Rinderpansen und -ohren sowie Würstchen und Hundekauknochen.