Startseite | Hundeernährung | Känguru-, Kamel- und Straußenfleisch für Hunde
© kalypso0 / Fotolia.com

Känguru-, Kamel- und Straußenfleisch für Hunde

« Auch Hunde möchten Neues probieren »

Es muss nicht immer Rind, Geflügel oder Schwein sein! Denn auch unsere Fellnasen freuen sich über etwas Abwechslung im Futternapf. Exotische Fleischsorten schmecken nicht nur den Gourmets unter den Vierbeinern besonders gut, denn sie werden meist mit Freude verzehrt. Im heutigen Artikel stellen wir Ihnen das Fleisch von Känguru, Kamel sowie Strauß vor und bringen Ihnen die Vorteile dieser Fleischsorten näher.

Warum lohnt es sich, exotisches Fleisch zu füttern?

Viele Hundehalter bringen exotisches Hundefutter meist mit Futtermittelallergien in Zusammenhang. Experten schätzen, dass rund 20 Prozent aller Hunde auf gewisse Inhaltsstoffe im Futter allergisch reagieren.

Zu den häufigen Allergieauslösern zählen neben Getreiden auch tierische Proteinquellen, wie Fleisch.

Wenn der Verdacht auf eine Futtermittelallergie besteht, wird deshalb meist eine Ausschlussdiät empfohlen. Hierbei bekommen die Vierbeiner noch nie zuvor getestetes Futter, welches in der Regel aus exotischen Fleischsorten besteht. Känguru-, Kamel- und Straußenfleisch im Hundefutter ist bei uns noch nicht so gängig, weshalb es für viele exotisch klingt. Doch die Proteinquellen eignen sich ebenso außerhalb einer Diät hervorragend, denn sie gelten als hypoallergen und werden von vielen allergischen Hunden problemlos vertragen.

Warum lohnt es sich, exotisches Fleisch zu fuettern
© pit24 / Fotolia.com

Obendrauf können auch übergewichtige Tiere exotisches Hundefutter und sogar Leckerlis mit Straußenfleisch bedenkenlos fressen. Denn das Fleisch von Kamel, Strauß und Känguru hat nur einen geringen Fettanteil. Nicht zu vergessen ist natürlich der Geschmack, denn es gilt als wahrlicher Leckerbissen und schmeckt den meisten Fellnasen vorzüglich.

Kängurufleisch enthält viele Vitamine und CLA

Wer an exotisches Hundefutter denkt, kommt an Känguru nicht vorbei. Denn die Delikatesse aus Australien ist eine wahre Gaumenfreude. Geschmacklich erinnert Kängurufleisch etwas an Wild und hat ebenso eine dunkelrote Färbung. Doch nicht nur der Geschmack dieser Fleischsorte überzeugt, sondern auch die enthaltenen Vitamine und Nährstoffe.

kaenguru-fleischstreifen-natur

Kängurufleisch enthält viele Vitamine der B-Gruppe und ist zugleich reich an Eisen, Zink und Omega-3-Fettsäuren. Hinzu kommt, dass Kängurufleisch eine hohe Menge an konjugierter Linolsäure (CLA) enthält. Hierbei handelt es sich um eine natürlich vorkommende freie Fettsäure, welcher zahlreiche positive Eigenschaften nachgesagt werden. Unter anderem soll sie als starkes Antioxidans fungieren und somit die Gesundheit verbessern können.

Auch Känguru-Kausnacks tragen zur Ausgewogenheit des Speiseplans bei!

kaengurufleisch-rolls

Übrigens, Kängurus werden nicht speziell für diesen Zweck gezüchtet. Die Tiere haben keine natürlichen Feinde mehr und vermehren sich deshalb enorm stark. Um eine Überpopulation zu vermeiden, wird daher jährlich eine bestimmte Anzahl der Tiere erlegt und das Fleisch anschließend ins Ausland exportiert.

Kamelfleisch ist sehr mager

Das Fleisch vom Kamel ist besonders zart und erinnert an eine Mischung aus Wild- und Rindfleisch. Allerdings enthält Kamelfleisch weitaus weniger Cholesterin als Rind, was insbesondere Hunden mit einem erhöhten Cholesterinspiegel zugutekommt. Auch der Fettgehalt ist deutlich geringer, denn mit rund zwei Prozent Fett ist Kamelfleisch sehr mager.

kamel-magerfleisch-fuer-hunde

Wenn Ihr Vierbeiner etwas zu viel auf den Rippen hat, können Sie ihm daher Kauartikel vom Kamel ohne Reue füttern. Praktischer Nebeneffekt von Kamelfleisch ist, dass es zudem reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist. Diese Fleischsorte versorgt Ihr Haustier unter anderem mit Zink, Eisen und Selen.

Straußenfleisch ist besonders reich an Eisen

Straußenfleisch landet immer öfter bei uns Menschen auf dem Teller, immerhin gilt es als besonders schmackhaft. Allerdings ist Straußenfleisch für Hunde ebenso ein willkommener Gaumenschmaus.

kauknochen-straussenfuellung-eu-groesse-5

Zum einen lieben die meisten Vierbeiner den Geschmack von Straußenfleisch und zum anderen kann sich Strauß positiv auf die Gesundheit auswirken. Denn Straußenfleisch ist besonders reich an Eisen, welches wichtig für den Energiestoffwechsel in den Zellen sowie den Sauerstofftransport im Blut ist. Hinzu kommt, dass es äußerst mager und kalorienarm ist, jedoch gleichzeitig eine hohe Menge an wertvollen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren liefert.

straussenknochen-glutenfrei-fuer-hunde

Auch ist Straußenfleisch als Kauartikel ein gesunder Snack für zwischendurch!

Wie werden exotische Fleischsorten gefüttert?

Mittlerweile bieten viele Fachhändler Känguru-, Kamel- und Straußenfleisch für Hunde an. In der Regel können Sie wie gewohnt zwischen Trocken- und Nassfutter wählen und die Nahrung mit schmackhaften Kausnacks abrunden.

Wenn Sie Ihren Vierbeiner an eine neue Fleischsorte heranführen wollen, behalten Sie am besten zunächst die Art der Fütterung bei. Denn durch den plötzlichen Wechsel von Trocken- zu Nassfutter (oder umgekehrt) kann es durchaus zu Magen- und Verdauungsproblemen kommen. Wenn Sie hingegen barfen, können Sie das Fleisch meist problemlos im Rohzustand erwerben.

Exotische Fleischsorten fuettern
© manushot / Fotolia.com

Exotische Kausnacks und Kauartikel sind schmackhafte Belohnungen

Wenn Ihr Haustier übergewichtig oder allergisch ist, ist die Auswahl an Leckereien etwas begrenzt. Allerdings gibt es zahlreiche hypoallergene und magere Knabbereien, welche Sie ohne Bedenken zufüttern können. Kamelfleisch für Hunde ist beispielsweise in Form von kleinen Leckereien wie Kamelleber oder Kamelhoden-Chips erhältlich.

kamel-leber-fuer-hunde

Darf es etwas größer sein, bieten sich Kamelhautstreifen an, welche zugleich einen langfristigen Knabberspaß bieten. Wenn Sie Ihrem tierischen Begleiter Känguru näherbringen möchten, probieren Sie doch unsere handlichen Trainingssnacks oder die Mini-Känguruwurst aus.

mini-kaenguruwurst

Auch Straußenfleisch für Hunde gibt es in Form von Kausnacks und Kauartikeln. Neben kleinen Leckerlis als Belohnung zwischendurch gibt es im Übrigen größere Kauartikel, wie beispielsweise ganze Straußenknochen. Berücksichtigen Sie hierbei jedoch stets das Alter, sowie die Größe und die Zahngesundheit Ihres Haustieres. Denn nicht jeder Kauartikel eignet sich automatisch für jeden Hund.

Um sicherzugehen, dass Ihr Liebling den Snack auch problemlos fressen kann, sollten Sie daher stets die passende Größe und den gewünschten Härtegrad wählen.

Exotische Fleischsorten dürfen gerne in den Napf!

Die zahlreichen Vorteile von den eher unbekannten Fleischsorten sprechen für sich. Denn das Fleisch eignet sich nicht nur für allergische, sondern auch für übergewichtige und sensible Hunde.

Netter Nebeneffekt hierbei ist, dass die meisten Vierbeiner auch vom Geschmack der exotischen Fleischsorten überzeugt sind. Ob als Trocken- oder Nassfutter oder als Leckerli oder Kauartikel zwischendurch – Straußenfleisch und Co. lässt sich problemlos in den Speiseplan integrieren.

Exotische Fleischsorten duerfen gerne in den Napf
© ray_ray / Fotolia.com