fbpx

Intelligenzspiele für Hunde

« Spieletipps für die geistige Förderung »

Vierbeiner möchten nicht nur körperlich, sondern auch geistig gefordert werden. Hierfür bieten sich beispielsweise Intelligenzspiele für Hunde an, die Sie im Fachhandel erwerben können. Solche Sets sind jedoch nicht zwingend erforderlich, denn Sie können solche Spiele mit wenigen Mitteln selbst kreieren.

Intelligenzspiele für Hunde – mehr als nur Beschäftigung

Beschäftigungsmöglichkeiten für Hunde gibt es viele, darunter auch Intelligenzspiele. Diese sind bei den meisten Hundehaltern sehr beliebt, denn sie lassen sich vielseitig in den Alltag integrieren und können auch problemlos zu Hause zum Einsatz kommen. Was viele Hundehalter aber nicht wissen ist, dass es sich bei Intelligenzspielzeug nicht bloß um eine reine Beschäftigung handelt. Denn solche Spiele fordern den Vierbeiner auch auf unterschiedliche Weisen: So wird unter anderem Konzentration und Ausdauer des Haustieres gefördert, sowie die Frustrationstoleranz trainiert. Viele Spiele erfordern zudem Koordination und den Einsatz von Geruchssinn, Gehör und Geschicklichkeit. Dementsprechend sind Intelligenzspiele für Hunde wahre Allrounder und in jeder Hinsicht empfehlenswert. Das Tolle ist: diese Art von Training eignet sich für alle Hunde! Mit wenigen Materialien sowie Kausnacks und Leckerlis können Sie auf einfache Weise solche Übungen durchführen.

Trainingswürfel-Pferdefleisch Hirschfleisch-Taler 100% aus Hirschfleisch

Einige Fellnasen profitieren besonders von Intelligenzspielen

Intelligenzspielzeug ist aufgrund seiner zahlreichen Vorteile grundsätzlich für alle Vierbeiner empfehlenswert, unabhängig von ihrem Alter oder ihrer Rasse. Einige Tiere profitieren jedoch besonders von diesem Training, wie beispielsweise ängstliche Tiere. Denn ein Intelligenzspiel kann beim Bewältigen von Stresssituationen helfen, da es ihnen Sicherheit und Souveränität gibt. Auch körperlich eingeschränkte Fellnasen können auf diese Weise gefordert und artgerecht beschäftigt werden. Hinzu kommt, dass im Handel Spielesets in den unterschiedlichsten Variationen angeboten wird. Diese variieren nicht nur vom Aufbau und den „Hindernissen“, sondern auch in ihrem Schwierigkeitsgrad. Sie können somit je nach Lernkurve Ihres Hundes stets das passende Intelligenzspielzeug erwerben, ganz gleich ob Ihr Hund noch frischer Anfänger ist oder bereits zu den Fortgeschrittenen zählt. Sets wie diese sind aber kein Muss, denn Sie können mit einfachen Mitteln aus Ihrem Haushalt selbst solche Spiele basteln!

Hund schnüffelt in Holzspielzeug - Intelligenzspiele für Hunde
© alexei_tm – stock.adobe.com

Nachstehend finden Sie einige Inspirationen, die Ihren Vierbeiner auf spielerische Weise geistig fordern:

Hütchen-Spiel

Wer kennt es nicht, das altbekannte Hütchen-Spiel. Nicht nur Kinder lassen sich von diesem Spiel begeistern, denn auch unsere Haustiere finden es als Intelligenzspiel sehr spannend! Als Hütchen fungieren Behälter aus Plastik, von denen Sie zwei oder drei Stück benötigen. Statt der Kugel kommt ein schmackhaftes Leckerli zum Einsatz, das Ihren Vierbeiner zum Spielen motiviert. Platzieren Sie zunächst die Behälter und setzen Sie Ihren tierischen Freund vor diesen ab. Nun nehmen Sie ein Leckerli zur Hand und geben dieses unter eines der Behälter. Ihr vierbeiniger Freund soll sich das Leckerli jetzt holen, wobei das „Wie“ ganz egal ist. Falls er anfangs Schwierigkeiten damit hat, können Sie ihm natürlich gerne helfen. Vergessen Sie nicht, ihn in jedem Fall zu loben, wenn er den Snack ergattert hat!

Hund sitzt vor 3 umgedrehten Plastikbechern - Intelligenzspiele für Hunde
© Photoboyko – stock.adobe.com

Suchspiel in Kiste oder Decke

Fellnase lieben es zu Schnüffeln, weshalb sich Spiele, die Nasenarbeit erfordern, besonders für sie eignen. Eine ganz einfache Methode, um solche Intelligenzspiele für Hunde selbst zu kreieren, ist ein einfacher Decken-Haufen. Hierfür benötigen Sie eine oder mehrere Decken sowie kleine Hundesnacks. Wickeln Sie die Leckereien in der Decke und knüllen Sie diese danach zusammen. Ihr Haustier kann sich nun auf die Suche nach der Köstlichkeit machen. Alternativ zum Decken-Haufen können Sie auch einen etwas größeren Pappkarton verwenden. Befüllen Sie diesen mit unterschiedlichen Materialen, wie beispielsweise zerknülltes Zeitungs- oder Küchenpapier. Auch hier dürfen natürlich kleine Kausnacks nicht fehlen, weshalb Sie diese ebenfalls in die Kiste packen und dort verbergen. Achten Sie darauf, dass Ihr Liebling sieht, wie Sie die Leckereien hineingeben. Anschließend schicken Sie Ihren Vierbeiner auf die Suche nach den Leckereien und loben ihn, wenn er sie gefunden hat.

Hund schnüffelt in Schachteln - Intelligenzspiele für Hunde
© VitalyTitov – stock.adobe.com

Flaschenspiel

Ein fortgeschrittenes Intelligenzspiel stellt das sogenannte „Flaschenspiel“ dar. Hierfür benötigen Sie eine leere Plastikflasche (etwa 0,5 Liter) sowie Leckerlis. Waschen Sie die Flasche zunächst aus und entsorgen Sie den Deckel, denn dieser wird nicht weiter benötigt. Zeigen Sie Ihrem Hund, wie Sie Leckerlis in die Flasche hineingeben. Anschließend legen Sie diese vor ihn hin und lassen ihn damit herumexperimentieren. Einige Tiere haben anfangs Schwierigkeiten mit diesem Training, weshalb Sie natürlich gerne helfen und die Flasche stupsen dürfen. Sobald Ihr Haustier das Intelligenzspiel verstanden hat und die Leckerlis mit Leichtigkeit aus der Flasche bekommt, können Sie den Schwierigkeitsgrad ein wenig erhöhen. Dies gelingt Ihnen, wenn Sie die Flaschenöffnung zum Beispiel mit einem Socken „verstopfen“. Ihr Hund muss somit zunächst den Socken herausziehen um anschließend die Leckerlis herauszuholen.

Hund knabbert an einer Flasche - Intelligenzspiele für Hunde
© Владимир Разгуляев – stock.adobe.com

Verstecken spielen

Verstecken spielen ist ein wahrer Klassiker unter den Kinderspielen und wird bis heute noch gerne von den Jüngsten gespielt. Auch unsere Haustiere lieben es, bei diesem Spiel teilzunehmen, und machen sich mit Freude auf die Suche nach uns. Das Tolle hierbei ist, dass im Grunde genommen keinerlei Utensilien erforderlich sind. Lediglich kleine Hundesnacks als Belohnung sind auch hier vor allem zu Beginn empfehlenswert. Um mit Ihrem Hund Verstecken zu spielen, setzen Sie ihn zunächst im Haus ab und suchen Sie sich anschließend ein Versteck. Jetzt rufen Sie Ihren tierischen Freund zu sich und warten darauf, ob er Sie findet. Wenn er das geschafft hat, belohnen Sie ihn mit einem kleinen Häppchen!

Hund bekommt Leckerli
© vell – stock.adobe.com

Tipps für den Anfang

Ganz gleich für welches Spiel Sie sich entscheiden: Fangen Sie immer leicht an! Nicht alle Vierbeiner haben ein hohes Maß an Ausdauer und Geschick, weshalb sie schnell die Motivation und Lust am Training verlieren. Wenn Sie jedoch mit leichten Übungen starten, stellen sich leichter Erfolge ein, wodurch wiederum die Motivation zum weiteren Trainieren gestärkt wird. Beachten Sie zudem, dass die Tiere vor allem zu Beginn nur eine sehr geringe Konzentrationsspanne haben. Deswegen ist es ratsam, anfangs nur wenige Minuten zu trainieren und die Zeitspanne Schritt-für-Schritt zu steigern. Dafür können Sie Intelligenzspiele mehrmals täglich mit Ihrem tierischen Begleiter ausführen – sofern er darauf Lust hat! Wenn Sie merken, dass er (trotz Leckerlis) keine Lust mehr am Training hat, dann zwingen Sie ihn nicht dazu. Letztendlich soll Intelligenzspielzeug eine spaßige Beschäftigung für Ihr Haustier sein, bei der er spielend lernt und gefordert wird.

Hähnchenbrust-Trainingshappen

DIY-Intelligenzspiele für Hunde – simpel, aber effektiv

Intelligenzspiele für Hunde müssen nicht teuer sein, denn mit einfachen Haushaltsmitteln können Sie diese selbst kreieren. Ob Hütchen- oder Suchspiele, ein einfacher Deckenhaufen oder Verstecken – lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Ihre Fellnase wird sich mit Sicherheit über ein Intelligenzspiel mit Ihnen freuen!